6.05.17 Pflanzentauschbörse auf dem Marktplatz – Grünes von und für Taucha

Am 6. Mai fand die erste Pflanzentauschörse der Stadt Taucha und der Werkstatt für nachhaltiges Leben und Arbeiten e.V. auf dem Marktplatz in Taucha statt. Die Pflanzentauschbörse hatte zum Ziel Jungpflanzen auszutauschen, alte etablierte Pflanzensorten, einheimische Raritäten und samenfestes Saatgut aus dem eigenen Garten durch Tausch zu erhalten, untereinander ins Gespräch zu kommen und Wissen vom und Freude am einheimischen Grün austauschen.

Mit den zahlreichen gespendeten Pflanzen konnte der Stand der Pflanzentauschbörse üppig bestückt werden. Wir bedanken uns besonders bei Bernd Matuschka für die riesige Anzahl an unterschiedlichsten Raritäten. Bei Susanne Ullrich und Kerstin Fritsche vor allem für die schönen Kräuter und bei der Demetergärtnerei Maria Bienert für die vielen Samen. Juliane, eine Gärtnerin der Roten Beete hatte schon für das Via Campesina Frühlingsfest zahlreiche Blumen und Salate zum Tauschen gezogen und Sylke die zusammen mit Jan Felix den Stand der Pflanzentauschbörse betreute brachte auch aus ihrem Garten die unterschiedlichsten Blumen und Kräuter mit.

Durch Sylkes Pflanzenwissen und ihre Offenheit beriet sie interessierte Menschen so wundervoll, dass zahlreiche Pflanzen und Samen im Tausch oder gegen eine Spende unter die Leute gingen. Ein Dank geht auch an Reinhard Rädler (Taucha direkt/LVZ) füt das Bild der Pflanzentauschbörse.

 

 

19. Mai 2017