Obstbaumschnittkurs für Jungbäume vom 14.02. - 16.02.2020

Die Werkstatt für nachhaltiges Leben und Arbeiten e.V. lädt ein

Wir freuen uns, dass auch dieses Jahr wieder ein Obstbaumschnittkurs auf der Streuobstwiese hinter dem Acker stattfinden wird.

Im folgenden findet ihr alle Infos zum Kurs:

Anmeldung unter: gesinelanglotz[at]posteo.de

Kursbeschreibung

Ziel des Wochenendkurses zum Streuobstbaumschnitt nach Oeschberg ist es, die Grundlagen der Erziehung von Jungbäumen zu vermitteln und direkt praktisch umzusetzen. Die Schnitttechnik richtet sich dabei nach den natürlichen Wachstumsgesetzen des Baumes und dem Ziel, mit möglichst wenig Arbeit den Baum das höchst mögliche Alter und den besten Ertrag erreichen zu lassen. Der Oeschbergschnitt ist explizit auf Streuobstwiesen, Obstalleen und Hausgärten ausgerichtet und mit seiner extensiven Arbeitsweise vom herkömmlichen Erwerbsobstbau zu unterscheiden.
Die theoretischen Einheiten werden jeweils abends stattfinden, um den hellen Tag für praktisches Arbeiten im Freien zu nutzen, auf dem der Schwerpunkt in diesem Kurs liegt. Der Kurs findet nun zum fünften Mal auf der 2013 angelegten Streuobstwiese in Sehlis statt.

Referentin

Die Kursleiterin Gesine Langlotz absolvierte die Baumwartausbildung an der "`Thüringer Obstbaumschnittschule". Zur Vertiefung ihrer Kenntnisse war sie Praktikantin bei dem Pomologen Hans-Joachim Bannier im „Obst-Arboretum Olderdissen“ in Bielefeld. Dort vertiefte sie ihre theoretischen und praktischen Fähigkeiten rund um den Hochstammbaumschnitt und Streuobstwiesenbau, sowie um obstartspezifische Details in der Baumpflege. Sie arbeitet seitdem, neben ihrem Studium der Umweltbildung, als Obstbaumpflegerin.
Außerdem gibt Gesine Langlotz eigene Schnittkurse und begleitet Kurse der "Thüringer Obstbaumschnittschule".

Programm

Freitag ab 13: 00 Uhr:
- Vorstellungsrunde, Organisatorisches, …
- Grundlegende Fakten/Hintergründe
zum Biotop Streuobstwiese
- Wuchsgesetze des Baumes
- angestrebte Baumform und ihre Begründungen beim Oeschbergschnitt
- verschiedene Kronenformen mit ihren Vor- und Nachteilen gemeinsames
Abendessen
- Einstieg in die Theorie des Jungbaumschnitts
- 45-min-Film über die Streuobstwiese

Samstag ab 9:00 Uhr
- Theorie Jungbaumschnitt
- Vorschneiden eines Baumes
gemeinsames Mittagessen
- bis es dunkel wird in kleinen Gruppen die ersten Jungbäume schneiden
gemeinsames Abendessen
- Vortrag: Geschichte des Obstbaus

Sonntag ab 9:00 oder 10:00 Uhr
- vor und nach dem Mittagessen Bäume schneiden
gemeinsames Mittagessen
- Umgang mit Birnen- und Pflaumenbäumen, Sonderfälle Süßkirsche und
Walnussbaum (Theorie)
- Ausblick Altbaumschnitt
- Auswertungsrunde und Abschied Ende zwischen 15:00 und 16:00 Uhr

Ort

Der Kurs findet auf der 7 Jahre alten Streuobstwiese der Solidarischen
Landwirtschaft „Rote Beete“ statt:
An der Schmiede 4
04425 Taucha/OT Sehlis

Kosten

190,00 € - 340,00 € nach Selbsteinschätzung
15,00 € für das Jungbaumschnitt-Skript der „Thüringer Obstbaumschnittschule“
Verpflegungskosten: 35,00 € - 45,00 € nach Selbsteinschätzung (2x Abendessen und 2x Mittagessen, 1x Kaffee und Kuchen)

6. Januar 2020